Fitness-Workout

Am Wochenende fand unter der Leitung von Elisabeth Frevert und Daniel Baldeus ein Fitness-Workout im Sport-Treff der JKG Norden e.V. statt.

Über die große Beteiligung freuten sich die beiden Trainer sehr. Alle Teilnehmer schwitzten beim Indoor-Cycling und Hot-Iron –Langhantel- Training.

Die Kombination der beiden Sportarten, einmal das Herz-Kreislauftraining sowie ein Kraftausdauer-Training mit der Langhantel,  begeisterten die Teilnehmer.

Abgerundet wurde das Workout  am Ende mit einem kurzen Faszientraining,  bevor die Teilnehmer mit einem Frühstück belohnt wurden.

Eine gelungene Veranstaltung, die auf jeden Fall wiederholt wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fitness-Workout

Bunt-Gurt-Prüfung in Großheide

Während des letzten Trainings haben sieben Kinder der Judo-Gruppe in Großheide ihre Bunt-Gurt-Prüfung (Mini-Kyu-Grad) abgelegt. Bei dieser Prüfung zeigen die Kinder wie man einen Judo-Gürtel bindet, richtiges Angrüßen im Stand und im Boden, Fallen rückwärts, den Wurf O-soto-otoshi, Haltegriff Mune-Gatame, sowie die Befreiung aus Mune-Gatame.

Erfolgreich teilgenommen haben: Nicolas Gondring, Noam Heimbichner, Daniel Ihnen, Kian Multhaupt, Erik Nentwig, Reemt und Thees Saueressig.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bunt-Gurt-Prüfung in Großheide

NDEM U18, Qualifikation zur DEM!!

Jana Bauerfeld holt bei der Norddeutschen Einzelmeisterschaft den zweiten Platz. Ihr jüngerer Bruder Tobin Bauerfeld sicherte sich die Bronzemedaille.

Am vergangenen Samstag kämpfte die Norder Judoka Jana Bauerfeld bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der Jugend U18 (Jahrgang 2001-2003) in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm in der Landeshauptstadt Hannover. Im Auftaktkampf stand dem jungen Talent der Judo-Kampfgemeinschaft Norden (JKG) Stienecke Böhmer vom Rellinger TV (Schleswig-Holstein) gegenüber. Bauerfeld siegte mit einem Haltegriff im Boden mit der vollen Wertung Ippon. Im darauffolgenden Halbfinale kämpfte die Norder Athletin gegen Charlotte Ziegler vom SC Weiche Flensburg 08. Mit ihrer Spezialtechnik Uchi Mata und der vollen Wertung Ippon siegte Bauerfeld und stand somit im Finale. Im Finale trat Bauerfeld gegen Lilly Rump von TuRa Harksheide (Schleswig-Holstein) an. Beide Judoka waren im Finalkampf ebenbürtig. Rump erkämpfte sich eine halbe Wertung Wazari. Bauerfeld konnte diesen Rückstand über die volle Kampfzeit, unter anderem durch eine fragwürdige Kampfrichterentscheidung, nicht aufholen und sicherte sich die Silbermedaille und somit die Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft am ersten Märzwochenende in Herne (Bochum).

Kampf um Platz 3 Bauerfeld-Kessler Bild: Keller

Am Sonntag startete ihr ein Jahr jüngerer Bruder Tobin Bauerfeld ebenfalls in der Altersklasse u18 in der Gewichtsklasse bis 50 Kilogramm bei den Norddeutschen Meisterschaften. Der Norder Judoka kämpft im ersten Jahr in der Altersklasse u18. Im Auftaktkampf der Hauptrunde stand ihm der Bremer Roman Totskiy vom SC Panthera gegenüber. Er verlor mit voller Wertung für den Bremer Totskiy. Bauerfeld musste nun den Weg über die Trostrunde gehen, um sich noch die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft mit einem möglichen dritten Platz zu sichern. Im ersten Trostrundenkampf stand dem Talent der JKG Felix Loch vom SC Tenri Bad Segeberg (Schleswig-Holstein) gegenüber. Bauerfeld siegte mit zwei halben Wertungen (Wazari) jeweils für einen Seoi-Nage (Schulterwurf). In der nächsten Begegnung auf dem Weg zum kleinen Finale kämpfte der Norder gegen Alexander Hilsendeger vom VfL Grasdorf (Hildesheim). Wieder siegte der Athlet der JKG mit einem Seoi-Nage und anschließendem Haltegriff im Boden. Im darauffolgenden Kampf um Platz drei stand dem Norder Jan Kessler vom TH-Eilbeck gegenüber. Mit einem sehenswerten Seoi-Nage erzielte Bauerfeld einen Wazari. Im Verlauf des Weiteren Kampfes konnte weder Bauerfeld noch Kessler eine Wertung oder Strafe erzielen und somit sicherte sich Bauerfeld mit einem dritten Platz ebenfalls die Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft der männlichen u18, ebenfalls in Herne.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für NDEM U18, Qualifikation zur DEM!!

Landeseinzelmeisterschaft U15 und U18

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter den Wettkämpfern der Judo-Kampfgemeinschaft Norden. Jana Bauerfeld wird Landesmeisterin, Tobin Bauerfeld wird Vize-Landesmeister und Nikita Petrov und Max Neumann sammeln erste Erfahrungen auf einer Landeseinzelmeisterschaft.

Am Samstag starteten Jana und Tobin Bauerfeld bei den Landeseinzelmeisterschaften der Altersklasse U18 in Visbek (Landkreis Vechta). Jana Bauerfeld kämpfte in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm und setzte sich souverän gegen ihre Gegner durch. Den Auftaktkampf bestritt die Norderin gegen Carolin Tönnies (Judo-Tiger Visbek). Nach nur 18 Sekunden Kampfzeit setzte Bauerfeld ihre Spezialtechnik Uchi Mata an, mit anschließendem Hebel im Boden und erhielt die volle Wertung Ippon. Im zweiten Kampf siegte das JKG-Talent in nur 14 Sekunden mit einer Hebeltechnik gegen Inka Sander (Varel). Im dritten und letzten Kampf verkürzte Jana Bauerfeld die Kampfzeit auf schnelle neun Sekunden und siegte gegen Mia Thölke von den Judo Tiger Visbek wieder mit ihrer Spezialtechnik Uchi Mata. Somit holte sich Jana Bauerfeld mit nur 41 Sekunden Kampfzeit den Landesmeistertitel. Ihr jüngerer Bruder Tobin Bauerfeld verlor lediglich den Auftaktkampf gegen Alexander Maininger (Lingener Judo Verein). Im zweiten Kampf siegte Tobin Bauerfeld gegen Alexander Hilsendeger (Hildesheim) mit einem Seoi-Nage. Gegen Luan Beka vom TUS Rotenburg siegte der Norder wieder mit einem Seoi-Nage. Im letzten Kampf stand dem Norder Judoka Aleks Lebedew vom Judo-Team Hannover gegenüber. Mit einem Haltegriff siegte Bauerfeld und gewann somit die Silbermedaille. Durch die Platzierung auf dem Treppchen qualifizieren sich die Geschwister für die Norddeutschen Einzelmeisterschaften, die Mitte Februar in Hannover stattfinden.

Am Sonntag starteten Nikita Petrov und Max Neumann als jüngster Jahrgang bei den Landeseinzelmeisterschaften der Altersklasse U15 ebenfalls in Visbek. Beide Judoka konnten sich nicht entscheidend durchsetzen. Neumann siegte in einem von drei Kämpfen und schied in der Hauptrunde aus. Petrov konnte sich im Kampf um Platz fünf nicht durchsetzen und konnte sich somit nicht weiter qualifizieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Landeseinzelmeisterschaft U15 und U18

Bezirkseinzelmeisterschaft U15

Am vergangenen Wochenende starteten vier Wettkämpfer der Judo-Kampfgemeinschaft Norden (JKG) bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Altersklasse U15 in Nordhorn.

Max Neumann und Nikita Petrov sicherten sich bei der 140 Teilnehmer starken Meisterschaft die Bronzemedaille und qualifizierten sich somit für die Landeseinzelmeisterschaften.

In der Gewichtsklasse bis 37 Kilogramm startete Max Neumann für die JKG. Neumann gewann seinen ersten Kampf vorzeitig mit einem Wurf und voller Wertung (Ippon). In den beiden darauffolgenden Kämpfen musste er sich geschlagen geben. In dem letzten und entscheidenden Kampf setzte sich der Norder mit einem Harai-Goshi (Hüftschwung) und der Wertung Ippon durch und sicherte sich somit die Bronzemedaille. Tebbe Hattermann (Gewichtsklasse bis 37 Kilogramm) und Henk grote Hölmann (Gewichtsklasse bis 43 Kilogramm) mussten sich zweimal geschlagen geben und schieden aus.

In der Gewichtsklasse bis 34 Kilogramm ging Nikita Petrov auf die Matte. Nach einer Auftaktniederlage folgten zwei Siege durch einen Haltegriff und einen Hüftwurf. Im vierten Kampf verlor Petrov. Im letzten Kampf setzte er sich mit einem Tani Otoshi und Ippon durch. Petrov sicherte sich mit einem dritten Platz zusammen mit Max Neumann die Qualifikation für die Landeseinzelmeisterschaft Ende Januar in Visbek (Kreis Vechta).

v.l.n.r.: Nikita Petrov, Max Neumann, Henk grote Hölmann, Tebbe Hattermann

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bezirkseinzelmeisterschaft U15

Kyu-Prüfungen

Kurz vor Weihnachten fanden die letzten Kyu-Prüfungen für dieses Jahr statt.

Erfolgreich die Prüfung in der Erwachsenengruppe bestanden haben:                                                                                                          7. Kyu: Frauke Laudien, Pätrick Brachem und Heike Ley

Erfolgreich die Prüfung in der Jugendgruppe bestanden haben:                                             8.Kyu: Leo Müller, Benjamin und Lukas Elschner, Olaf Pape, Jannes  und Nico Debelts,                             Malte Geisler, Malte Michalski und Isabella Beckmann                                                                               6. Kyu: Finn Ulrichs                                                                                                                                      5. Kyu: Isabell Soerjanta und Arina Neumann                                                                                         3. Kyu Max Neumann

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kyu-Prüfungen

Selbstverteidigungskurs für Frauen

Frauen lernen von Frauen bei JKG Norden sich zu verteidigen und zu behaupten.

In einem sechswöchigen Kurs haben 13 Frauen bei der Judo-Kampfgemeinschaft Norden gelernt Grenzen zu erkennen und deutlich zu machen, sicher aufzutreten und sich effektiv zu verteidigen.

Die Teilnehmerinnen bekamen in den Kursstunden unter der Leitung von Heide Giesenberg Grundkenntnisse in Theorie und Praxis zu effektiven Selbstverteidigungstechniken und zu rechtlichen Grundlagen gezeigt. Ziel des Kurses war es die Teilnehmerinnen in ihrem Auftreten zu stärken und auf mögliche Konfliktszenarien vorzubereiten.

Zu den vermittelten Inhalten zählten zum einen das richtige Abwehren von Schlägen und Griffen zum anderen aber auch, dass die Stimme ein starkes Verteidigungsmittel sein kann. Als Hilfsmittel kamen Schlagpolster zum Einsatz, mit denen unter anderem die Schlagkraft geübt wurde, sowie ein Ganzkörperschutzanzug. Am letzten Trainingsabend wurde in der Sporthalle der JKG ein mögliches Konfliktszenarium nachgestellt, um die gelernten Techniken anzuwenden und sich einem nachgestellten Übergriff zu verteidigen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Selbstverteidigungskurs für Frauen

Judo-Safari

Die Judo-Kampfgemeinschaft (JKG) Norden hat in diesem Jahr mit 49 Kindern wieder an der Judo-Safari des Deutschen-Judo-Bundes (DJB) teilgenommen.

Bei der Judo-Safari handelt es sich um die Breitensportaktion des Deutschen Judo- Bundes für Mädchen und Jungen bis 14 Jahren. Der Wettbewerb gliedert sich in drei Teile: Einen Judo-Wettbewerb als „japanisches Turnier“, einen kreativen Teil, bei dem in diesem Jahr ein „Safari-Bild“ gemalt wurde, und einen leichtathletischen Wettbewerb mit Hochsprung, Weitsprung und -wurf. Je nach erreichter Punktzahl werden an die Teilnehmer Stoff-Abzeichen und Urkunden vergeben. Es sind dies – analog zu den Judo-Gürtelfarben – Gelbes Känguruh, (Orange-)Roter Fuchs, Grüne Schlange, Blauer Adler, Brauner Bär und Schwarzer Panther.

Die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist für viele Judovereine nicht selbstverständlich. Sie scheuen offensichtlich den Mehraufwand, den die Organisation und Durchführung der Judo-Safari fordert. Auch bei der JKG Norden ist der Wettbewerb mit viel zusätzlicher Arbeit für die Trainer und Übungsleiter verbunden, trotzdem sind sie seit Jahren dabei und die Kids machen begeistert mit, auf der Jagd nach dem Schwarzen Panther und den anderen Abzeichen, die später mit Stolz auf dem Judoanzug getragen werden.

Die diesjährigen Norder Teilnehmer erhielten folgende Abzeichen: 4 x gelbes Känguruh, 22 x roter Fuchs, 8 x grüne Schlange, 3 x blauer Adler, 6 x brauner Bär und 6 x schwarzer Panther.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Judo-Safari

BMM u12

Heute nahmen sieben Judoka der JKG an der BMM u12 in Visbek teil. Zusammen mit Kämpfern aus anderen ostfriesischen Vereinen traten sie in insgesamt drei gemischten Mannschaften an. Für die erste Mädchenmannschaft der Ostfriesen starteten Arina Neumann und Isabell Soerjanta. Sie kämpften lediglich gegen die zweite Mädchenmannschaft der ostfriesischen Vereine und holten sich in einem Hin-und einem Rückkampf mit jeweils 4:1 Punkten den Titel.
Bei den Jungen starteten in der ersten Mannschaft der Ostfriesen Rune und Wigand Buß, sowie Henk grote Hölmann. Zusammen mit vier weiteren Mannschaften gingen sie in Visbek an den Start. Ungeschlagen mit vier Siegen sicherte sich die erste Jungenmannschaft den Sieg. Die zweite Mannschaft aus Ostfriesland wurde Dritter. In dieser Mannschaft waren aus Norden Tebbe Hattermann und Max Neumann an den Start.
Im Dezember findet die Landesmannschaftsmeisterschaft statt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für BMM u12

Robben-Cup

Der 13. Norder Robben-Cup der Judo-Kampfgemeinschaft Norder (JKG) war ein voller Erfolg. Dabei kam am Sonntag der Judonachwuchs aus 28 Vereinen aus Niedersachsen und Bremen in die Jahnhalle der Küstenstadt Norden. Die VfL Germania Leer, der JC Emden und die JKG Norden räumten kräftig ab.

Insgesamt gingen 144 Judoka der Altersklasse u10 (Jahrgang 2008-2010) und u12 (Jahrgang 2006-2008) an den Start, um sich die begehrten Medaillen, Urkunden und Vereinspokale zu sichern.

Zu Beginn des Turniers wurde Jens Lange von Tura Marienhafe durch den NJV-Sportreferenten Jenko Gerdes mit der goldenen Ehrennadel des niedersächsischen Judoverbandes (NJV) geehrt. Jens Lange engagiert sich nunmehr seit über zwei Jahrzehnten für den Judosport in Marienhafe. Von 1992 bis 1998 war Lange dritter Abteilungsleiter der Sparte Judo. Seit 1998 bis heute ist der Marienhafer zweiter Abteilungsleiter. Darüber hinaus ist er Sportwart des gesamten Vereines.

Auf drei Wettkampfflächen zeigten die jungen Judoka ihr Können. Gestartet wurde mit der Altersklasse u12, in der für Norden Arina Neumann (Gold), Isabell Soerjanta (Gold), Lina Schulz (Silber), Nico Büscher (Bronze), Wigand Buß (Bronze), Tebbe Hattermann (Bronze), Max Neumann (Gold), Henk grote Hölmann (Bronze) und Tjardo Bents (Silber) an den Start gingen.

In der Altersklasse u10 waren folgende Norder Judoka erfolgreich: Elena Escher (Bronze), Leon Soerjanta (Silber), Fiete Lohmeyer, Norick Jordan, Rune Buß (Gold), Melvin Eilts, Maximilian Michalski, Luis Kuhlmann (Bronze) und Kevin Steblau (Bronze).

Die Vereinswertung sicherte sich die JKG Norden mit (5 Goldmedaillen/3 Silbermedaillen/6 Bronzemedaillen) knapp vor der VfL Germania Leer (4/3/1), ebenso knapp war der Abstand zum Drittplatzierten JC Emden (4/1/4).

Am Ende des Turniers wurde Victoria Dartsch (Wildeshausen), aufgrund ihrer gezeigten Kampfrichterleistungen die Bezirkskampfrichter Lizenz B, durch den Bezirkskampfrichterreferenten Boris Neumann, überreicht.

ErgebnisseRobbenCup

Bilder folgen in den nächsten Tagen!!!

Ehrung Jens Lange

Boris Neumann und Heydi Siebens überreichen Victoria Dartsch die Bezirkskampfrichterlizenz B

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Robben-Cup